KAoA: kein Abschluss ohne Anschluss

Gemeinsam mit dem Verbund der Essener Bildungsträger beteiligt sich die Jugendberufshilfe Essen gGmbH im Auftrag des Bildungsbüros für die Stadt Essen an der Umsetzung der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Die Initiative hat zum Ziel, dass alle Schüler und Schülerinnen, unabhängig davon zu welcher Schule sie gehen, eine gezielte und individuelle berufliche Orientierung erhalten. Wesentliches Standardelement ist dabei die Potenzialanalyse. Ausgehend von ihren Ergebnissen wird die weitere berufliche Orientierung in Angriff genommen, um so Schritt für Schritt die eigentliche Berufswahlentscheidung auf realistische Füße zu stellen.

Kein Abschluss ohne Anschluss

 

Kein Abschluss ohne Anschluss
Palmbuschweg 7 bis 9
45326 Essen

Orte

Ähnliche Artikel